Vortragsprämienprogramm

Vortragsprämienprogramm

Der Verein für Socialpolitik fördert die internationale Präsenz junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit einer Prämie in Höhe von 500,- € für Vorträge auf angesehenen internationalen Konferenzen. Die Vortragsprämien werden über Spenden finanziert, die von der Deutschen Bundesbank und der Schweizerischen Nationalbank zur Verfügung gestellt werden. Die Vortragsprämien werden einmal jährlich, jeweils Mitte Dezember, vergeben. Eine Zusage für eine Prämie vor diesem Zeitpunkt ist nicht möglich.

1. Um eine Vortragsprämie des Vereins für Socialpolitik zu erhalten, müssen Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Die Bewerberin oder der Bewerber ist VfS-Mitglied.

  2. Die Bewerberin oder der Bewerber erfüllt die Bedingungen für eine ermäßigte Mitgliedschaft.

  3. Das Programm richtet sich an Vereinsmitglieder, die an einer wissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz promovieren, sich habilitieren oder als Post Doc wissenschaftlich tätig sind. 

  4. Der Vortrag wurde im laufenden Jahr auf einer der unten genannten internationalen Konferenz gehalten. Posterpräsentationen können nicht gefördert werden.

  5. Ein Autor kann für die Präsentation eines Papieres nur einmal gefördert werden.

  6. Präsentationen eines anderen Beitrages durch denselben Autoren sind gesondert förderungsfähig, sofern diese nicht bei derselben Konferenz stattfinden.

  7. Präsentationen desselben Beitrages durch einen Koautoren sind gesondert förderungsfähig.

2. Bewerbungsverfahren für eine Vortragsprämie

Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober des Jahres, in dem der Vortrag gehalten wird, über das Onlineformular möglich.

Findet die Konferenz erst nach der Bewerbungsdeadline statt, so kann die Bewerbung ausnahmsweise auch im darauf folgenden Jahr erfolgen.

Damit die Bewerbung berücksichtigt werden kann, sind folgende Unterlagen vollständig im PDF-Format mit dem Bewerbungsformular hochzuladen:

  1. Das vollständige Skript des Beitrags.

  2. Eine Bestätigung, dass der Vortrag gehalten wurde (eine Vortragsbestätigung vom Veranstalter oder eine formlose Bestätigung vom Session Chair oder einem/r anderen Konferenzteilnehmers/in z. B. auf dem Tagungsprogramm). Eine Teilnahmebestätigung ist leider nicht ausreichend.

Wir weisen darauf hin, dass nur vollständig vorliegende Bewerbungen berücksichtigt werden können.

3. Vergabeverfahren

Die folgenden wirtschaftswissenschaftlichen Tagungen werden in 2020 gefördert (auch virtuell stattfindende Tagungen):

  • Academy of Management - Annual Meeting

  • American Accounting Association (AAA) - Annual Meeting

  • American Economic Association (AEA / ASSA) - Annual Meeting

  • American Finance Association (AFA) - Annual Meeting

  • European Assoc. of Environmental and Ressource Economists (EAERE) - Annual Conference

  • European Assoc. of Research in Industrial Economics (EARIE) - Annual Conference

  • Econometric Society (ESEM) - World Congress

  • Econometric Society (ESEM) - European Winter Meeting

  • European Association of Labor Economists (EALE) - Annual Conference

  • European Society for Population Economics (ESPE) - Annual Conference

  • European Academy of Management (EURAM) - Annual Conference

  • European Accounting Association (EAA) - Annual Congress

  • European Economic Association (EEA) - Annual Congress

  • European Finance Association (EFA) - Annual Meeting

  • European Public Choice Society (EPCS) - Annual Congress

  • International Institute of Public Finance (IIPF) - Annual Congress

  • Royal Economic Society (RES) - Annual Conference

  • Society for Economic Dynamics (SED) - Annual Meeting

  • Society for Institutional and Organizational Economics (SIOE) - Annual Conference

  • Society for the Advancement of Economic Theory (SAET) - Annual Conference

  • Society of Labor Economists (SOLE) - Annual Meeting

  • Urban Economics Association- North American Meeting

Reichen die Fördermittel zur Ausschüttung an alle Bewerber/innen nicht aus, entscheidet das Los.