Bisherige Preisträger/innen:

Bisherige Preisträger/innen:

Reinhard-Selten-Preisträgerin 2021:

Alina Kristin Bartscher (Danmarks Nationalbank)

für ihren Beitrag: "It Takes Two to Borrow: The Effects of the Equal Credit Opportunity Act on Homeownership and Mortgage Debt of Married Couples". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der virtuellen Jahrestagung 2021 verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2020:

Jonas Löbbing (Universität zu Köln)

für seinen Beitrag: "Redistributive Income Taxation with Directed Technical Change". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der virtuellen Jahrestagung 2020 verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2019:

Anna Kerkhof (Universität zu Köln)

für ihren Beitrag: "Advertising and Content Differentiation: Evidence from YouTube". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2019 in Leipzig verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2018:

Johannes Wohlfart (Goethe-Universität Frankfurt/Main) und Christopher Roth (Oxford University)

für ihren Beitrag: "How Do Expectations About the Macroeconomy Affect Personal Expectations and Behavior?". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2018 in Freiburg i. Br. verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2017:

Marie Lechler (LMU) und Lachlan McNamee (Stanford University)

für ihren Beitrag: "Decentralized Depotism? Indirect Colonial Rule Undermines Contemporary Democratic Attitudes". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2017 in Wien verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2016:

Ulrich Glogowsky (LMU)

für seinen Beitrag: "Behavioral Responses to Wealth Transfer Taxation: Bunching Evidence from Germany." Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2016 in Augsburg verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2015:

Jens Wrona (Duesseldorf Institute for Competition Economics)

für seinen Beitrag: "Border effects without borders". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2015 in Münster verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2014:

Florian Sarnetzki und Andreas Dzemski (beide Universität Mannheim)

für ihren Beitrag: "Overidentification test in a nonparametric treatment model with unobserved heterogeneity". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2014 in Hamburg verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2013:

Christian Michel (Universität Mannheim)

für seinen Beitrag: "Identification and Estimation of Intra-Firm and Industry Competition via Ownership Change". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2013 in Düsseldorf verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2012:

Sebastian Findeisen (Universität Zürich) und Dominik Sachs (Universität Konstanz)

für ihren Beitrag: "Education and Optimal Dynamic Taxation". Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2012 in Göttingen verliehen.

Reinhard-Selten-Preisträger 2011:

Eva Hoppe und David Kusterer (beide Universität zu Köln)

für ihren Beitrag: "Conflicting Tasks and Moral Hazard: Theory and Experimental Evidence."

und

Nora Szech (Universität Bonn)

für ihren Beitrag: "Tie-Breaks and Bid-Caps in All-Pay Auctions." Der Reinhard-Selten-Preis wurde anlässlich der Jahrestagung 2011 in Frankfurt am Main verliehen.