Schmölders-Preis 2019

Schmölders-Preis 2019

 

Der Preis der Schmölders-Stiftung 2019 wurde am 10. Mai 2019 im Rahmen der Jahrestagung des Sozialwissenschaftlichen Ausschusses in Essen an Johannes Abeler, Daniele Nosenzo und Collin Raymond für den Aufsatz „Preferences for Truth-telling" verliehen.

 

Die Arbeit überzeugt durch die originelle und exzellente Verbindung einer umfangreichen Metastudie zum Lügenverhalten, der Formalisierung wichtiger Erklärungsansätze der beobachteten Lügenaversion und deren stringenter Test mit Hilfe von Daten aus der Metastudie sowie neuer Laborexperimente. Die Arbeit steht damit in bester Tradition des Schmölders’schen Ansatzes einer verhaltensorientierten Ökonomik und zeigt überzeugend deren Potentiale für die wirtschaftswissenschaftliche Forschung auf.

 

Nach einer kurzen Laudatio durch die Vorsitzende des Ausschusses, Jeannette Brosig-Koch, und der Überreichung einer Urkunde hat Herr Abeler in einem einstündigen Vortrag das Papier vorgestellt.

 

Der Schmölders-Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird von der Schmölders Stiftung für Verhaltensforschung im Wirtschaftsleben gestiftet.

 

Herzlichen Glückwunsch!