Volkswirt/in (m/w/d) für den Standort Berlin

Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung ist eine unabhängige und gemeinnützige Einrichtung der wissenschaftlichen Forschung, die überwiegend aus Zuwendungsmitteln des Bundes und der Länder finanziert wird. Die Arbeiten des Instituts liefern Politik und Wirtschaft fundierte Entscheidungsgrundlagen und fördern in der Öffentlichkeit das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge.

 

Das RWI sucht frühestmöglich für den Standort Berlin eine/einen

 

Volkswirt/in (m/w/d)

zur Mitarbeit und Promotion im Kompetenzbereich „Wachstum, Konjunktur, Öffentliche Finanzen“. Gesucht wird ein Bewerber/eine Bewerberin für den Schwerpunkt Finanzwissenschaft. Der Aufgabenbereich liegt in der wissenschaftlichen Forschung sowie in der Mitarbeit an Drittmittelprojekten. In der Forschung sollen schwerpunktmäßig finanzwissenschaftliche Themen, z.B. die Untersuchung der Verteilungs- und Effizienzwirkung von Steuerreformen, behandelt werden. Der Bewerber/die Bewerberin soll unter anderem mit den Mikrosimulationsmodellen des RWI arbeiten. Zudem soll der Bewerber/die Bewerberin an der Modellierung des staatlichen Sektors für die Konjunkturprognosen des RWI mitarbeiten. Die Drittmittelprojekte sind überwiegend im Themengebiet der öffentlichen Finanzen angesiedelt und werden z.B. im Auftrag von Bundesministerien durchgeführt. Eine Promotion ist erwünscht und wird im Rahmen eines strukturierten Promovierendenprogramms aktiv unterstützt.

 

Von Bewerbern/Bewerberinnen wird erwartet, dass sie neben einem Prädikatsexamen über fundierte Kenntnisse in ökonomischer Theorie und angewandter Ökonometrie sowie über die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten innerhalb eines Teams verfügen. Darüber hinaus setzen wir Belastbarkeit, Flexibilität, Organisationstalent, ausgezeichnete Ausdrucksformen in Wort und Schrift und sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse voraus. Ebenso erwarten wir Kenntnisse im Umgang mit gängiger Software sowie mit statistisch-ökonometrischen Programmen (z.B. Stata, EViews, MATLAB, R o.ä.). Erste Erfahrungen in der wissenschaftlichen Forschung, wie beispielsweise eine empirische Master-, Bachelor- oder Seminararbeit, sind von Vorteil.

 

Die Stelle ist in Vollzeit (39,83 Stunden/Woche) zu besetzen und ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet. Eine Verlängerung ist möglich und erwünscht, die Befristungsdauer orientiert sich an der angestrebten Qualifizierung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den Sonderregeln für Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen entsprechend der mit der Stelle einhergehenden Verantwortung. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse etc.), gerne auch per Email, unter Angabe der Kennziffer 70600-20/19 bis zum 18. Oktober 2019

 

RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
Frau Sabine Reinhard
Hohenzollernstraße 1-3, 45128 Essen, personal@rwi-essen.de
Nähere Informationen zum Institut unter
http://www.rwi-essen.de

   

 Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen.

 

Bewerbungsfrist: 
18.10.2019
Vergütung: 
TV-L EG 13
Ansprechpartner/in: 
Sabine Reinhard
E-Mail Ansprechpartner/in: 
Rubrik: 
Andere
Institution: 
RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
Fachgebiet/Abteilung: 
Kompetenzbereich "Wachstum, Konjunktur, Öffentliche Finanzen"
Straße Hausnummer: 
Invalidenstraße 112
PLZ Ort: 
10115 Berlin
Land: 
Deutschland