VfS-Jahrestagung 2020: Virtuelle Konferenz

VfS-Jahrestagung 2020: Virtuelle Konferenz

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird die VfS-Jahrestagung 2020 nicht wie ursprünglich geplant an der Universität zu Köln stattfinden können. Stattdessen wird es erstmals eine virtuelle Jahrestagung geben.

 

Auch wenn wir Sie gern persönlich begrüßt hätten, so sehen wir mit Freude und Spannung diesem neuen Format entgegen, das ja auch neue Möglichkeiten mit sich bringt.

 

Wir freuen uns darauf, hochrangige Keynote-Speaker, Vortragende in den Sessions der „Offenen Tagung“, Expertinnen und Experten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und interessierte Zuhörer erstmals auf einer virtuellen Konferenzplattform zusammenzubringen. Auch bei der virtuellen Konferenz wird es genügend Gelegenheit geben, sich in Chats und virtuellen Kaffeepausen zu vernetzen, unterschiedliche Forschungsansätze zu diskutieren oder einen Blick über den Tellerrand des eigenen Forschungsfelds zu wagen.

 

Die Konferenz wird wie angekündigt zwischen dem 27. und dem 30. September 2020 stattfinden. Informieren Sie sich dazu bitte unter auf unserer Vereinswebsite und der Konferenzwebseite der Universität zu Köln oder schauen Sie bei Twitter vorbei (@VfS_econ)!

 

Die Konferenzgebühren werden in diesem Jahr deutlich auf 80€/40€ für VfS-Mitglieder und 137€/72€ für VfS-Neumitglieder gesenkt. Zur Konferenz müssen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Speaker, Vortragende, Presse, Externe) anmelden, um einen Zugang zum geschützten Konferenzportal zu bekommen. Die Keynotes, Panels, Workshops und Sessions werden live gehalten, um eine direkte Live-Kommunikation und damit verbunden einen lebendigen Austausch zu ermöglichen.