VfS-Abiturpreis 2019

VfS-Abiturpreis 2019

 

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,

liebe Fachgruppenleiterin, lieber Fachgruppenleiter,

 

holen Sie den VfS-Abiturpreis an Ihre Schule! Gemeinsam mit der Joachim-Herz-Stiftung vergibt der Verein für Socialpolitik 2019 zum zweiten Mal eine Auszeichnung an Schülerinnen und Schüler, die auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften eine hervorragende Leistung erzielt haben. Hervorragende Leistung heißt: eine sehr gute Abiturnote, ein originelles Projekt oder eine ausgezeichnete Facharbeit zu einem wirtschaftswissenschaftlichen Thema. Sie kann in Wirtschafts- oder in Sozialwissenschaften, in Politik, Geschichte oder in einem vergleichbaren Fach erbracht worden sein.

 

Wer wir sind: Der Verein für Socialpolitik ist einer der größten Ökonomen-Zusammenschlüsse im deutschsprachigen Raum Europas. Ziel des Vereins ist es, die Wirtschaftswissenschaften (insbesondere die VWL) stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken.

 

Wenn Sie also eine Schülerin oder einen Schüler kennen, die oder der sich mit Herz und Seele einem wirtschaftswissenschaftlichen Projekt verschrieben hat, nominieren Sie sie oder ihn! Es gibt einen Preis pro Schule.

 

Hier kann sich Ihre Schule um den Preis bewerben und eine Schülerin oder einen Schüler vorschlagen: Onlineformular. Bitte beachten Sie den zeitlichen Vorlauf von mindestens 3 Wochen vor dem angegebenen Datum der Preisverleihung! Spätestens eine Woche vor der Preisverleihung erhält die Schule Urkunde und Buch.

Hier können Sie die Datenschutzbestimmungen einsehen.

 

Was den "Super-Abiturienten" winkt:

  • eine Urkunde (Urkundentext: "... erhält diese Urkunde für eine hervorragende Leistung, Initiative oder ein besonderes Engagement im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.") mit einem Glückwunsch-Schreiben der VfS-Vorsitzenden
  • ein Bücherpreis
  • eine kostenlose Schnuppermitgliedschaft im Verein für Socialpolitik für ein Jahr. 
    Die VfS-Schnuppermitgliedschaft ermöglicht den freien Eintritt zur Veranstaltung "Faszination Wirtschaftswissenschaften" auf der VfS-Jahrestagung, die Zusendung der beiden Vereinszeitschriften und des Newsletters.

 

Wir schicken den Preis an jede Schule, die eine Nominierung abgegeben und den Vorschlag plausibel begründet hat. Auf der Abiturzeugnisfeier zum Beispiel kann der VfS-Abiturpreis durch Sie übergeben und die Preisträgerin oder der Preisträger damit für ihr/ sein besonderes Engagement geehrt werden.

 

Schon gewusst? Als wirtschaftswissenschaftlich Interessierte/r kommt man am VfS nicht vorbei. Viele namhafte Ökonominnen und Ökonomen sind bei uns Mitglied und stellen ihre Expertise regelmäßig in Studien, Berichterstattungen und in den Medien zur Verfügung. Als aufmerksamer Leser des Wirtschaftsteils von Tageszeitungen entdeckt man immer wieder den Verein für Socialpolitik, insbesondere rund um die Jahrestagung im September, zu der sich bis zu 1.000 Ökonomen treffen, um zu aktuellen Themen zu diskutieren und Vorträge zu halten.

 

Übrigens! Der Name "Verein für Socialpolitik" hat zunächst einmal wenig mit "Sozialpolitik" zu tun, sondern stammt aus einer Zeit, in der einen die "soziale Frage" besonders umtrieb. Berühmte Mitglieder des Vereins für Socialpolitik waren etwa Max Weber, Adolph Wagner, Walter Eucken oder Reinhard Selten.

 

Bei Fragen wenden Sie sich am besten per E-Mail an: abiturpreis@socialpolitik.org.

 

Viel Erfolg!

 

VfS                  JHS

Die Vergabe des VfS-Abiturpreises wird durch die Joachim Herz Stiftung unterstützt.