Vertrauensperson

 

Mit der Aufnahme des Ethikkodex (2012) in die Satzung wurden zwei neue Vereinsämter geschaffen: Zum einen eine Vertrauensperson, die als Ansprechpartner\-in für alle Probleme im Sinne des Kodex fungieren und das besondere Vertrauen der Mitglieder genießen soll. Zum anderen wird eine Ethikkommission aus drei Mitgliedern geschaffen, welche auf Anfrage, insbesondere von Seiten der Vertrauensperson, aktiv wird und Handlungsempfehlungen für den Vorstand erarbeiten soll. Diese beiden Gremien werden die Fortentwicklung des Kodex maßgeblich mitgestalten.

 

 

Vertrauensperson

 

Die Vertrauensperson ist Ansprechpartner für die von den Regelungen des Ethikkodex berührten Themenbereiche. Sie soll soweit möglich in Konfliktfällen vermitteln und erarbeitet, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit der Ethikkommission, Handlungsempfehlungen für den Engeren Vorstand.

 

Die Vertrauensperson soll das besondere Vertrauen der Mitgliedschaft hinsichtlich ihrer Objektivität, Unabhängigkeit und Fairness genießen.

 

Sie wird auf Vorschlag des Engeren Vorstands für zwei Jahre durch den Erweiterten Vorstand gewählt. Eine einmalige Wiederwahl ist zulässig. Die Vertrauensperson kann - bei Bedarf - eine dreiköpfige Ethikkommission einrichten, welche Handlungsempfehlungen für den Vorstand erarbeiten soll.

 

Die amtierende Vertrauensperson ist Urs Schweizer (Amtszeit 2019-2020).

 

kirchgaessner

Prof. Dr. Urs Schweizer                                

Universität Bonn

 

Email