EEA-Wahlen 2020

EEA-Wahlen 2020

 

Am 30. September 2019 hat die Wahl für die Vizepräsidentschaft der European Economic Association (EEA) begonnen. Wahlberechtigt sind alle EEA-Mitglieder. Die Wahl läuft noch bis zum 27. Oktober 2019.

 

Abgestimmt wird über den internen Mitgliederbereich der EEA. Alle stimmberechtigten Mitglieder haben per E-Mail bereits eine Einladung zur Wahl erhalten.

 

Für die Vizepräsidentschaft kandidiert neben Oriana Bandiera (London School of Economics and Political Science) auch unsere Altvorsitzende Monika Schnitzer (Ludwig-Maximilians-Universität München). Monika Schnitzer stand dem Verein für Socialpolitik von 2015 bis 2016 vor und hat – unter anderem durch die Umstrukturierung der Geschäftsstelle und die Etablierung desselben in der Berliner Wissenschaftslandschaft – die Weichen für einen zukunftsfähigen und leistungsstarken Verein gestellt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Monika Schnitzer neue EEA-Vizepräsidentin wird.

 

Hier finden Sie die CVs der Kandidatinnen.

 

Die nächste Vizepräsidentin wird nach einem Jahr zunächst designierte Präsidentin und danach EEA-Präsidentin. Weiterhin wird über den EEA-Council abgestimmt. Eine Übersicht zu den Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie ebenfalls hier.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich an der Wahl beteiligen.